Info

Gute Messer werden aus weichgeglühtem Messerstahl geschmiedet und gehärtet (Härte 55-66 HRC). Sie bleiben, gegenüber billigen Messern, die meist aus weicherem Bandstahl (46-48 HRC) gefertigt werden, wesentlich länger scharf.

Ein scharfes Messer ist sicherer als ein stumpfes, weil beim Schneiden weniger Druck ausgeübt werden muss. Das Messer greift besser ins Schneidgut und erleichtert das Schneiden.

iKüchenmesser sind normalerweise schlank geschliffen. Sie sind zwar sehr scharf, die Klinge nutzt sich jedoch im Laufe der Zeit ab und kann mit einem Abziehstahl nachgeschärft werden. Wird es beim Abziehen nicht mehr richtig scharf, muss das Messer einen neuen Grundschliff erhalten.
Danach können Sie Ihr Messer wieder für lange Zeit durch Abziehen scharf halten.

So erleichtern z. B. auch geschärfte Spaten oder Hacken die mühevolle Gartenarbeit.

Haben Sie noch Fragen? – Ich helfe Ihnen gerne weiter!